Tubuläre Brust (Schlauchbrust)

Weiblichkeit endlich genießen können

Komplexe adè – Hallo Lebensfreude! Eine tubuläre Brustdeformität bedeutet, dass die Form der Brust nicht normal ist und eine angeborene Brustfehlbildung besteht. Eine weitere geläufige Bezeichnung dieser häufigsten Brustfehlbildung lautet „Schlauchbrust“ oder „Rüsselbrust“. Schon alleine aufgrund dieser Bezeichnungen wird deutlich unter welchem Leidensdruck betroffene Frauen stehen.

„Ich wünsche jeder Frau, die unter einer Schlauchbrust leidet, zu mir zu kommen. Die Operation wird ihr Leben oder zumindest die Beziehung zu ihrem Körper verändern.“

Wie kein anderer Körperteil steht unser Busen für Weiblichkeit, Sinnlichkeit und Attraktivität. Eine als unschön empfundene Brustfehlbildung wie die tubuläre Brust kann daher zu einem deutlich verminderten Selbstwertgefühl führen und auch Sexualität und Partnerschaft in hohem Maße belasten. Oft geht das Schamgefühl so weit, dass Sex nur noch mit T-Shirt oder BH möglich ist, wie betroffene Frauen berichten. Eine Korrektur der tubulären Brust ist für Patientinnen daher weit mehr als nur eine äußerliche Optimierung. Sich wohl in der eigenen Haut und mit der eigenen Oberweite zu fühlen ist eine wichtige Voraussetzung, um Weiblichkeit und Sexualität unbeschwert genießen zu können.

Alles auf einen Blick

OP-DAUER

ca. 60-90 min
ja nach Variante

Schmerzen

leicht bis mäßig

Ausfallzeit

ca. 1-2 Wochen
je nach Beruf

Kosten

ab EUR 4.900,-

Ergebnis

Endgültiges Ergebnis
nach 3 – 6 Monaten

Vorher / Nachher – Bilder

Wieso kommt es zu einer Schlauchbrust?

Schon in der Embryonalphase kommt es zu einer Unterentwicklung der Brust, bei der tubulären Brust (tubulär/tubulös = lat. schlauch-/röhrenförmig) handelt es sich also um eine angeborene Brustfehlbildung.

Folgende Merkmale beschreiben eine Schlauchbrust:

  • schmale Brustbasis
  • grosser Brustwarzenhof, Brustwarze schaut häufig untypisch nach unten
  • Unterentwicklung der unteren Brusthälfte
  • häufig schlauchartiges „Durchhängen“ des Brustdrüsengewebes durch den Brustwarzenhof (Bindegewebsring) – Brust wirkt wie abgeschnürt

Schweregrade der tubulären Deformität:

  • Grad I: Es fehlt der untere, innere Quadrant (Brustviertel) der Brustdrüse an einer oder an beiden Brüsten. Der Warzenvorhof ist normal groß ausgebildet.
  • Grad II: Es fehlen beide unteren Brustquadranten und zusätzlich zeigt sich eine angehobene Unterbrustfalte, welche die Brust etwas nach vorn kippen lässt. Die Brust ist etwas kleiner.
  • Grad III: Alle Brustviertel sind verkleinert, ein Bindegewebsring rund um den Warzenvorhof drückt die Brustdrüse nach vorne und die Brust bekommt ein schlauchartiges Aussehen. Meist ist die Brust deutlich verkleinert.
  • Grad IV: Sämtliche Quadranten sind kaum ausgebildet oder fehlen komplett. Der Warzenvorhof ist überproportional groß, die Brust hängt meistens (Drüsenvorfall – Snoopydeformität).

Die Kombination aus zu großen Warzenvorhöfen und gleichzeitigem Hängen der Brust, wird von vielen Patientinnen als sehr unschön empfunden.

Bei sehr ausgeprägten Fällen übernimmt manchmal die Krankenkasse die Kosten für eine Brustkorrektur.

Auch wenn man die Brust im Alltag mit Push-Up´s gut kaschieren kann, trauen sich viele Frauen im Sommer nicht schwimmen zu gehen oder im Winter das T-Shirt in der Umkleide z.B. eines Fintessclubs auszuziehen.

Noch mehr Details

Medizinische Gründe für eine Korrektur der Schlauchbrust

Medizinische Gründe für eine Korrektur der Schlauchbrust:

  • Als nicht schön empfundene Brustform
  • Brustasymmetrien
  • Hängende Brust
  • Psychische Probleme aufgrund der Brustform

Je nach Schweregrad stehen verschiedene operative Möglichkeiten der Korrektur zur Verfügung. Da die Schlauchbrust häufig schon in der Pubertät ein Problem für die betroffene Frau darstellt, macht eine Korrektur dieser Fehlbildung häufig schon bei jungen Patientinnen Sinn, um sie nicht weiter psychisch zu belasten.

Technik 1: Eigenfettunterspritzung

Bei sehr leichten Fehlbildungen kann eine Eigenfettunterspritzung Abhilfe schaffen. Hierbei wird mittels VASER-Liposuction Fettgewebe aus einer anderen Körperstelle entnommen und speziell aufbereitet, bevor das gewonnene Eigenfett in die Brust eingespritzt wird. Der Vorteil ist, dass man keine Narben an der Brust hat und einen kleinen Größenzuwachs erreichen kann. Die Brust wird runder und bekommt eine schönere Form. Zusätzlich verliert man an der Entnahmestelle noch ein ungeliebtes Fettpölsterchen.

Technik 2: Brustvergrößerung mit Korrektur des Drüsenkörpers

Über einen halbmondförmigen Schnitt am unteren Rand des Brustwarzenhofes wird der verdickte Bindegewebsring, der dazu führt, dass die Brust schlauchartig nach vorne hängt, gespalten, sodass sich die Brust wieder natürlich entfaltet. Gleichzeitig kann das Drüsengewebe neu verteilt werden und ein Teil von den oberen beiden Quadranten nach unten geschlagen werden. So bekommt die Brust eine schöne natürliche und runde Form. Häufig wünschen sich die Patienten zusätzlich eine Vergrößerung der Brust. Dies erreicht man durch ein zusätzliches Implantat, das meist in subglandulärer Lage (unter der Brustdrüse) zu liegen kommt. Sollte zusätzlich der Warzenvorhof verkleinert und ggf. weiter nach oben verlagert werden, dann wird der Schnitt rund um den Warzenvorhof ausgeführt. Durch eine spezielle Nahttechnik werden die Narben meist sehr fein und unauffällig.

Technik 3: Brustvergrößerung mit Korrektur des Drüsenkörpers + Straffung

Bei sehr ausgeprägten Fällen ist eine zusätzliche Straffung der Brust notwendig. Diese erfolgt entweder über einen Brustwarzenrandschnitt oder über einen klassischen T-Schnitt. Dieser resultiert in einer zusätzlichen vertikalen Narbe und einer kurzen horizontalen Narbe in der Brustumschlagsfalte. Auch bei dieser Technik wird der Warzenvorhof verkleinert und nach oben verlagert. Je nach Wunsch kann gleichzeitig eine Brustvergrößerung mit Implantat vorgenommen werden. Dieses kommt meist unter der Drüse zu liegen. Bei sehr schlanken Patientinnen manchmal auch unter dem Brustmuskel.

-

Videos von Dr. Sabine Apfolterer

Worauf wartest Du?

Lass Dich bei einem einfühlsamen Erst-Gespräch von Dr. Sabine Apfolterer persönlich beraten.
Jetzt unkompliziert einen Termin vereinbaren: