Fettabsaugung – VASER-Liposcuction

Weit mehr als nur Fett-Weg!

Hilfe durch VASER-Liposculpting. Modernste Techniken können einem den Weg zur Traumfigur ein bisschen erleichtern.

Heutzutage ist eine Liposuction nicht einfach mehr eine Fettabsaugung bei der Fett entnommen wird. Es ist vielmehr eine Art Neuformung der Körpersilhouette. Man nimmt an einigen Stellen überschüssiges Fettgewebe weg und füllt Stellen, die zu wenig Fett enthalten mit dem abgesaugten Fett (Eigenfettbehandlung) wieder auf. Die Behandlung ist dabei sehr schonend und effizient.

„Sie haben hart dafür gearbeitet um fit und schlank auszusehen, brauchen aber ein wenig extra Hilfe um ihre Traumfigur zu erreichen? Ich helfe Ihnen gerne dabei die letzten kleinen Fettpölsterchen loszuwerden damit Sie den Körper bekommen, den Sie sich immer gewünscht haben!“

Wer kennt das nicht? Man hat sich abgehungert, die 100ste Diät ausprobiert, hat sich in einem Fitnessstudio angemeldet und auch ganz brav trainiert. Aber einige dieser hartnäckigen Fettpölsterchen wollen einfach nicht verschwinden. Dieser Umstand hat nicht unbedingt etwas mit Übergewicht zu tun. Auch Menschen mit ihrem Wohlfühlgewicht und ausgeglichener sportlicher Betätigung können an einer sogenannten Fettverteilungsstörung leiden. Meist nimmt man genau dort ab, wo man es eigentlich nicht will, nämlich im Gesicht oder an der Brust. Mit dem Resultat, dass die Umwelt einem nicht die gewünschten Glückwünsche zur Gewichtsabnahme ausspricht, sondern fragt ob man etwa krank sei. Dort wo man die Figur eigentlich verbessern wollte, sitzen leider immer noch unliebsame Fettansammlungen. Dies hat eine eher unproportionale Figur zur Folge und frustriert viele fleißige Patienten und Patientinnen.

Alles auf einen Blick

OP-DAUER

ab 30 min
ja nach Variante

Schmerzen

leicht bis mäßig

Ausfallzeit

ab 4-5 Tage
je nach Beruf

Kosten

1. Region
ab EUR 2.900,-

Ergebnis

Endgültiges Ergebnis
nach 3 – 6 Monaten

Vorher / Nachher – Bilder

Was ist das besondere an der VASER-Technik?

Die 3. Generation der VASER-Technik hat im Vergleich zu einer normalen Fettabsaugung einige wesentliche Vorteile:

  • Schnelle Heilung: durch die moderne Ultraschalltechnik werden die Fettzellen besonders schonend aus dem Zellverbund gelöst, während Gefäße und Nerven sowie Bindegewebssepten erhalten bleiben. Dies ist der Grund dafür, dass es weniger Blutergüsse und Schwellungen gibt und der Patient schneller wieder fit und einsatzbereit ist.
  • Hohe Sicherheit: durch die Weiterentwicklung der Ultraschalltechnologie und durch die Trennung der beiden Schritte Ultraschallapplikation und Absaugung ist diese 3. und modernste Generation der VASER-LIPO besonders sicher. Unkontrollierte Hitzeabgabe oder Hautverbrennungen können ausgeschlossen werden.
  • Bessere Hautstraffung: Die Ultraschallsonde gibt neben der Vibration, mit der sie die Zellen aus dem Verbund löst, auch Energie und Wärme im Gewebe ab. Durch die Erwärmung schrumpfen die verbliebenen Bindegewebsfasern, wodurch es zu einer stärkeren Hautschrumpfung kommt. So können auch Bereiche behandelt werden, die für eine normale Fettabsaugung zu weich sind. Ein gutes Beispiel ist z.B. der Bauch oder eine zirkuläre (rundum) Absaugung der Oberschenkel, wodurch es zu einer deutlich besseren Umfangreduktion kommt.
  • Besonders gute Eigenfettqualität: Die besonders schonende Behandlung des Gewebes hat auch den Vorteil, dass viele Fettzellen, die sehr sensibel sind, lebendig bleiben. Wenn man das gewonnene Fett in anderen Körperbereichen wieder einbringt, wachsen besonders viele Zellen an, was zu einem noch besseren Ergebnis führt.
  • Liposculpting: Mit dem VASER gelingt durch oben genannte Faktoren eine besonders gezielte Modellierung des Körpers. So können z.B. eine schlanke Taille geformt werden und dem Po weibliche Rundungen verliehen werden, ohne dass man kräftiger wirkt. So bekommt man die sexy Figur, die man sich immer gewünscht hat.
  • High-Definition: Gerade sportliche Männer und sehr athletische Frauen profitieren von dieser Technik. Sie ist eine Weiterentwicklung der Liposculpting-Methode und besonders dazu geeignet einzelne Muskelpartien am Bauch (Sixpack) oder am Oberarm zu definieren. Diese Methode erfordert eine gewisse künstlerische Ader des Chirurgen, da man wie bei einer Skulptur einzelne Muskelpartien durch eine spezielle Absaugmethode herausarbeitet und das Ergebnis durch eine punktuelle Eigenfett-Therapie noch perfektioniert. Eine genaue Kenntnis der Anatomie des menschlichen Körpers und der Dynamik in der Bewegung ist für diese Technik ausschlaggebend.
  • Anti-Cellulite mit Vaser Smooth: Eine besonders interessante Zusatzfunktion für Frauen ist der Vaser-Smooth. Dieses kleine Extra hat es in sich. Durch gezielte Durchtrennung einzelner Bindegewebsfasern können einzelne Dellen am Po dauerhaft verschwinden.

Noch mehr Details

Welche Regionen können behandelt werden?

Welche Regionen können behandelt werden?

  • Doppelkinn/Hals: Der Hals mit seiner besonders zarten Haut ist besonders gut für die VASER-LIPO geeignet, da die Absaugung sehr schonend ist und sich die Haut trotzdem schön zurückbildet. Zusätzlich kann man, bei schon etwas weicher Haut, Fäden einziehen um die Hautschrumpfung noch zu verstärken.
  • Oberarme: Sehr modern sind in den letzten Jahren schön definierte Oberarme. Durch die spezielle VASER-Technologie kann man den Deltoideus-Muskel schön herausarbeiten und die Oberarme trainiert wirken lassen. Nur wenn man die besonderen Eigenheiten der männlichen und weiblichen Anatomie der Oberarme genau kennt, kann man natürlich wirkende Ergebnisse bei beiden Geschlechtern erzielen. Durch die zirkuläre Technik (also man saugt rund um den Oberarm herum) zieht sich der Hautmantel besonders stark zurück. Ist trotzdem einmal zuviel Haut vorhanden, kann in manchen Fällen eine zusätzliche Oberarmstraffung sinnvoll sein.
  • Gynäkomastie (weibliche Brust) beim Mann: Da Männer keine Unterbrustfalte haben, ist es besonders wichtig die Einstiche gut zu verstecken. Wichtig ist auch, eine möglicherweise vorhandene Unterbrustfalte zu öffnen, damit sich die Haut schön über der Brust verteilen kann. Bei einem ausführlichen Gespräch vor der Operation wird besprochen, wie die Vorstellung der idealen Brust aussieht. Manche Männer möchten am liebsten eine ganz flache Brust ohne Unterbrustfalte und andere bevorzugen eine eher trainierte, muskulöse Brust. Auf beide Wünsche kann ich individuell eingehen.
  • Fettabsaugung am Bauch: Auch hier ist die Frage der individuellen Vorlieben ausschlaggebend. Einige möchten einfach das überschüssige Fettgewebe am Ober- und Unterbauch los werden und andere wünschen sich einen exakt definierten Sixpack. Auch im Bauchbereich kann eine zirkuläre Absaugung (Bauch und Flanken bzw. unterer Rücken) eine Verbesserung der Hautschrumpfung bewirken. Ist ein Sixpack gewünscht, kann man das Ergebnis durch die High-Definition-Technik und eine Eigenfettunterspritzung im Bereich der einzelnen Muskelbäuche noch verbessern.
  • Oberer und unterer Rücken: Im Laufe des Lebens sammelt sich unter dem BH kleine Speckfalten die besonders lästig sind, da der BH einerseits unangenehm drückt und die kleinen Röllchen unter dem BH im engen Kleid auch nicht gerade elegant wirken. Durch eine gezielte Absaugung am Rücken kann man dieses Problem relativ einfach beheben. Idealerweise kann man es mit einer Absaugung an den Flanken kombinieren und so einen schlanken, bezaubernden Rücken schaffen.
  • Flanken und Taille (Lovehandles): Überschüssigen Hüftspeck, der unhübsch über den Hosenbund ragt oder das Hemd zum Spannen bringt, kann man ebenfalls mit der VASER-Liposuction gut behandeln. Wer wünscht sich nicht eine schöne, schlanke Taille.
  • Schamhügel (Venushügel): Viele Frauen nach der Schwangerschaft, aber auch manche Männer leiden unter einer vermehrten Ansammlung von Fettgewebe im Bereich des Schamhügels. Manchmal ist dies besonders ausgeprägt nach einer stärkeren Gewichtsabnahme. In diesen Fällen kann man diese Behandlung noch mit einer Minibauchdeckenstraffung kombinieren und gleichzeitig das Gewebe wieder nach oben anheben.
  • Gesäß und Po: Neben der Brust sind gerade weibliche Rundungen und ein straffer Po Ausdruck von Weiblichkeit und Sexappeal. Dieser Bereich ist besonders anspruchsvoll, da neben den Wünschen des Patienten auch die vielen unterschiedlichen Formen und anatomischen Gegebenheiten mitberücksichtigt werden müssen. Ich konnte mir hier viel von Constantino Mendieta abschauen, der in Amerika berühmt für seine „Butt Augmentations“ (=Po-Vergrößerungen) ist. Zu bedenken ist hier allerdings, dass unsere europäische Vorstellung von einem schönen Po nicht ganz mit dem amerikanischen oder brasilianischen Schönheitsideal übereinstimmt, das berücksichtige ich natürlich bei dieser Behandlung.
  • Oberschenkel (Reiterhosen und inneren Oberschenkel): Diese Region betrifft v.a. Frauen. Ein schöner Nebeneffekt der Fettabsaugung an der Oberschenkelaußenseite ist, dass eine möglicherweise vorhandene Cellulite leicht verbessert werden kann. In Kombination mit einer Absaugung an der Taille oder einer Eigenfettbehandlung am Po kann eine harmonische, weibliche Silhouette geschaffen werden. Saugt man den Oberschenkel zirkulär ab (inkl. Vorderseite, Knie und Innenschenkel) kann man eine bessere Hautschrumpfung und eine schöne Umfangreduktion erreichen. In schwereren Fällen kann ggf. eine zusätzliche Oberschenkelstraffung sinnvoll sein.
  • Knie: Kleine Fettpölsterchen an den Knien können relativ einfach beseitigt werden und zu einer schlanken Beinsilhouette beitragen.

Wie läuft so eine Fettabsaugung ab?

Wie läuft so eine Fettabsaugung ab?

  1. Infiltration der Tumeszenzlösung: Durch die spezielle Mischung aus Kochsalzlösung, Adrenalin und Lokalanästhetikum werden die Fettzellen gelockert. Gleichzeitig wird das Gewebe betäubt und die Blutgefäße ziehen sich zusammen, wodurch es später zu weniger Blutungen kommt. Ein kleiner Geheimtipp ist Natriumbicarbonat, dann brennt die Lösung bei der Infiltration nicht.
  2. Ultraschallapplikation: Das besondere an der 3. Generation der VASER-Liposuction ist, dass die Ultraschallapplikation von der späteren Absaugung getrennt ist. Dies verhindert Verbrennungen der Haut. Das Gewebe wird mit den speziellen Ultaschallsonden schonend behandelt. Dabei werden die Fettzellen schonend aus dem umliegenden Strukturgewebe gerüttelt. Die empfindlichen Nerven und Blutgefäße, sowie die Bindegewebssepten bleiben dabei intakt.
  3. Absaugung: Die entstandene Fettemulsion kann nun mit feinen Mikrokanülen sehr effizient und schonend abgesaugt werden. Dieser Schritt bedarf besonderer Erfahrung und Übung, damit man ein ebenmäßiges, schönes Resultat ohne Dellen oder Unebenmäßigkeiten erhält.
  4. Eigenfettbehandlung: Das abgesaugte Fett kann nun speziell aufbereitet und bei Bedarf an den vor der Operation angezeichneten Stellen wieder eingebracht werden. Typische Regionen für die Eigenfett-Therapie sind das Gesicht, die Brust oder das Gesäß bzw. bei der High-Definition-Behandlung auch einzelne Muskelbäuche (z.B. für ein Sixpack).
  5. Tragen einer Kompressionswäsche: Direkt nach der Behandlung bekommt der Patient eine Kompressionswäsche angepasst, die man 6 Wochen möglichst 24h täglich tragen sollte. Hierdurch wird die Hautschrumpfung nochmal zusätzlich unterstützt. Bei der High-Definition-Therapie werden zusätzlich noch einzelne Schaumstofffiguren eingepasst, die sich exakt an die neue Figur anpassen und das Ergebnis perfektionieren.

Wie kommt man zum perfekten Resultat?

Ein perfektes Resultat benötigt viel mehr als bloßes Fettabsaugen. Es braucht viel Fingerspitzengefühl um die richtige Menge an der richtigen Stelle abzusaugen. Und gute Intuition um die ideale Menge Fett an anderer Stelle wieder hinzuzufügen. Nicht zuletzt ist ein Gespür für den Patienten wichtig, man muss wissen was sich die Frau oder der Mann genau wünscht. Nicht jede Frau will einen Po á la Kim Kardashian oder eine Taille wie Barbie und nicht jeder Mann möchte eine Brust wie Arnold Schwarzenegger. Deswegen ist mir ein ausführliches Beratungsgespräch sehr wichtig, damit ich ein Gefühl für die Wünsche meiner Patienten bekomme. Jeder Mensch hat eine andere Vorstellung der Idealfigur.

Sind die Ergebnisse langanhaltend/permanent?

Ja, definitiv! Die gute Nachricht ist, dass der Körper nach der Pubertät keine neuen Fettzellen mehr produziert. Die vorhandenen Fettzellen werden im Laufe des Lebens nur einmal größer und einmal kleiner, je nachdem ob man gerade zu- oder abgenommen hat. Gerade bei einer Frau können solche aufgeblähten Fettzellen auch zur ungeliebten Cellulite führen.

Bei einer Fettabsaugung wird die Anzahl der Fettzellen dauerhaft reduziert. Fettzellen die man anderswo eingespritzt hat, wachsen in das vorhandene Gewebe stabil ein.

Sollte man später wieder ein paar Kilos zunehmen, verliert man deswegen nicht die neu gewonnene Körperform. Man nimmt nun proportional überall ein wenig zu, wodurch ein paar Kilo mehr oder weniger nicht mehr so ins Gewicht fallen.

Ein schöner Nebeneffekt ist, dass viele Frauen davon berichten, dass die Cellulite an den Oberschenkeln durch die Behandlung besser geworden ist, auch wenn man die Cellulite nicht extra behandelt hat.

Medizinische Gründe für eine Fettabsaugung

Medizinische Gründe für eine Oberarmstraffung

  • Überschüssige, erschlaffte Haut an der Unterseite der Oberarme
  • Überschüssige Fettpölsterchen
  • Dellen und Unregelmäßigkeiten durch Erschlaffung des Stützgewebes

Nach starkem Gewichtsverlust kann eine Oberarmstraffung ggf. auch von Ihrer Krankenkasse übernommen werden. Entscheidend für ein zufriedenstellendes Ergebnis sind, wie bei allen ästhetisch-chirurgischen Eingriffen, die operative Fertigkeit und die langjährige Erfahrung des Chirurgen. Aber auch die Wahl der richtigen Methode ist ausschlaggebend um ein optimales Resultat zu erzielen.

Höchster Behandlungskomfort

Durch die sehr sanfte Absaugung entstehen sowohl während, als auch nach der Behandlung kaum Schmerzen und Blutergüsse. Die meisten Patienten berichten von einer Art muskelkaterartigem Schmerz, der jedoch schon nach ein paar Tagen verschwindet.

Individuelles Narben-Management

Eine speziell von mir entwickelte Nachbehandlung mit Lymphdrainage und Lasertherapie, lässt lästige Blutergüsse und Schwellungen noch schneller verschwinden.

-

Videos von Dr. Sabine Apfolterer

Worauf wartest Du?

Lass Dich bei einem einfühlsamen Erst-Gespräch von Dr. Sabine Apfolterer persönlich beraten.
Jetzt unkompliziert einen Termin vereinbaren: