Extra Golf – Lifestyle

Die Schönheitschirugin mit Erfahrung,
Herz und dem Blick einer Frau!

Frau Dr. Sabine Apfolterer, ist Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie und Schönheitsmedizinerin aus Leidenschaft. Ihr Motto „So viel wie nötig – so wenig wie möglich“. Ziel der modernen Schönheitsmedizin ist ein optimiertes Aussehen bei dem die Natürlichkeit maximal bewahrt wird. „Ob kleinerer Eingriff oder invasive Methode, ich stehe Ihnen mit meiner ganzen Erfahrung, meiner Kompetenz, dem Bestreben stets das beste Ergebnis zu erreichen und der Liebe zu meinem Beruf zur Verfügung“, ist das Credo der Schönheitschirurgin. Zu ihren Themenschwerpunkten gehören, neben Unterspritzungen und Fadenlifts, minimalinvasive Facelifts, Brust- und Intimchirurgie sowie Straffungsoperationen.


Ich strebe eine Brustvergrößerung mit Straffung an, befürchte aber, dass das Ergebnis schnell wieder nachgibt?
Bei Frauen mit schwachem Bindegewebe oder Frauen, die viel Sport betreiben, kann die Gewichtsbelastung beim Einsatz größerer Brustimplantate tatsächlich oft erheblich sein. Die neuen B-Lite-Brustimplantate verfügen im Gegensatz zu herkömmlichen Silikonimplantaten um ein 30% geringes Gewicht. Dies wirkt sich nicht nur auf den Tragekomfort aus, sondern erhöht auch die Lebensdauer des Ergebnisses. Es wird deutlich weniger Zug auf das Brustgewebe ausgeübt, so dass die Brust länger straff bleibt und ihre Form behält.

B-Lite Leichtimplantate

Mit den Leichtimplantaten B-Lite erhält die plastisch-ästhetische Chirurgie erstmals die Möglichkeit, Frauen mit dem Wunsch nach größeren Brüsten schonender zu helfen.
Die Brustvergrößerung zählt nach wie vor zu den beliebtesten Schönheitsoperationen bei Frauen. Während durchschnittliche Implantatgrößen von 250 bis 300 Gramm für Frauen meist nur wenig spürbar sind, ist die Gewichtsbelastung beim Einsatz größerer Brustimplantate oft erheblich. Als neue Implantat-Generation haben die Leichtimplantate B-Lite im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten ein bis zu 30% geringeres Gewicht. Ihr Einsatz entlastet damit Brustgewebe und Wirbelsäule und die operierte Brust bleibt länger straff.

Weniger Gewicht durch neue Technik

Möglich wird diese Gewichtsreduktion durch eine neuartige Technologie zur Herstellung des Füllmaterials, das aus einem auslaufsicheren Kohäsivgel mit eingearbeiteten luftgefüllten Mikrosphären besteht. Ein 600ml B-Lite-Implantat wiegt nur noch 440g im Vergleich zu 600g des herkömmlichen Implantats bei gleichem Volumen. „Je größer die verwendeten Implantate sind, desto deutlicher macht sich der Unterschied für die Patientin bemerkbar. Das verringerte Gewicht der Leichtimplantate wirkt sich nicht nur auf den Tragekomfort aus, sondern erhöht auch die Lebensdauer des Ergebnisses. Es wird deutlich weniger Zug auf das Brustgewebe ausgeübt, sodass die Brust länger straff bleibt und ihre Form behält. Dieser Umstand ist insbesondere für Patientinnen mit schwachem Bindegewebe wichtig“, so die plastische Chirurgin, Dr. Sabine Apfolterer.

B-Lite Implantate

Für jede Körperform

Ebenso wie herkömmliche Implantate sind die B-Lite-Leichtimplantate in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Dadurch lässt sich weiterhin eine individuelle Brustform und -größe erzielen. Auch bezüglich der Stabilität und Haltbarkeit bietet B-Lite die gleiche Sicherheit wie herkömmliche Modelle.

Mehr zu diesen Implantaten findest Du hier!

Die sportlichen Mikrosphären

Die Mikrosphären sind fest im Silikon-Gel verankert und somit formstabil. Geeignet sind B-Lite-Brustimplantate grundsätzlich für jede Patientin. Besonders empfehlenswert sind sie für Frauen, die sportlich sehr aktiv sind oder unter schwachem Bindegewebe leiden und einen großen Volumenzuwachs wünschen. Bei intensiven sportlichen Tätigkeiten wie etwa Joggen lastet dadurch weniger Gewicht auf dem Gewebe. Das Risiko von Schmerzen beim Sport oder einer schnellen Erschlaffung der Brust wird deutlich reduziert.

Die B-Lite-Implantate werden von der Firma Polytech in Deutschland hergestellt und tragen das CE-Zeichen. Die Produktion erfolgt nach strengen Qualitäts- und Sicherheitsrichtlinien.


Quelle: http://www.extra.golf
Frühjahr 2019 | ExtraGolf&REISEN