Wintertipps bei trockener Haut

Tipps bei trockener Haut für die kalte Jahreszeit bei OE24.TV

“Im Gespräch mit oe24.tv verrate ich euch Tipps zur Hautpflege für die kalte Jahreszeit und spreche auch über das nicht-chirurgische Einmal-Behandlungsverfahren Profound, zur Behandlung von Falten und Cellulite.”

Interviewt wurde Dr. Apfolterer vom bekannten Model Nastassja Offenbacher, die auch Moderatorin des Magazins “STARS AND NEWS” ist.

Viel Spass beim Ansehen!

 

 


Du möchtest Dr. Sabine Apfolterer kennenlernen?

Gleich hier einen Termin vereinbaren:

EMAIL: termine@dieschoenheitschirurgin.at

ANRUFEN: +43 1 353 1449

oder einen Online-Termin buchen unter:

 


 

Was tun gegen Pigment-Flecken

Was tun gegen Pigment-Flecken

Pigment-Flecken sind manchmal sehr markant und meist wenig beliebt, obwohl sie ein einzigartiges Erkennungs-Merkmal darstellen. Diese dunklen Flecken auf der Haut können an den unterschiedlichsten Stellen am Körper auftreten und sind auch sehr unterschiedlich groß.

Meistens fragen Patienten nach der Entfernung der Pigment-Flecken im Gesichts- und Hals-Bereich, weiters auf Schultern, Armen und Händen. Eben solche Areale, die auch oft in der Öffentlichkeit zu sehen sind.

 

Woher kommen nun diese Pigment-Flecken

Bei Melasmen handelt es sich um eine begrenzte, gutartige Fehlbildung der Haut die vorwiegend aus pigmentbildenden Melanozyten bestehen und daher die bräunliche Farbe verursachen.

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Pigmentierungen, die alle eine unterschiedliche Ausprägung aufweisen:

  1. Epheliden (Sommersprossen)
  2. Lentigenes (Altersflecken, Leberflecken)
  3. Naevus pigmentosus (Café-au-lait-Flecken)
  4. Naevus spilus
  5. Becker-Nävus
  6. Mongolenfleck
  7. Naevus fuscocaeruleus (Nävus Ota, Nävus Ito)
  8. Naevus caeruleus (Blauer Nävus)
  9. Nävuszellnävus
  10. Konnataler Nävuszellnävus
  11. Halonävus
  12. Spitz-Nävus
  13. Dysplastischer Nävus

Am Häufigsten wird es sich jedoch um den Café-au-lait-Fleck handeln, der wie der Name schon sagt die Farbe eines Milchkaffees aufweist. Da in unseren Breiten die vorwiegende Hautfarbe aber hell (weiß) ist, fällt ein leicht kaffeebrauner Fleck natürlich besonders auf.

Solche Pigment-Flecken stellen kein Krankheitsbild dar, dann ca. 15% der Bevölkerung in Europa haben diese homogene Hyper-Pigmentierung. Meist sogar an mehreren Stellen.

 

Wie entstehen Pigment-Flecken?

Die Ursachen dieser Hautveränderungen können durch Vitamin-B-Mangel auftreten, im Embryo-Alter entstehen oder durch zu direkte und intensive Sonneneinstrahlung verursacht werden.

Daher ist Sonnenschutz die wohl wesentlichste Maßnahme um Schädigungen der Haut vorzubeugen, denn unsere Haut ist unser größtes Organ.

 

Sonnenschutz im Büro?

Wer hätte gedacht, dass von Bildschirmen wie dem Computer im Büro oder auch schon dem Handy-Display gefährliches UV-Licht ausgeht? Wer viel mit solchen Bildschirmen, Displays oder Handys zu tun hat sollte jedenfalls regelmäßig Sonnenschutz verwenden. Es muss sich dabei nicht um plumpe Sonnencreme handeln, da man vielleicht beim Strandurlaub verwenden würde.

Besser geeignet sind in diesem Fall wohl Pflege-Cremen, die gleichzeitig einen UV-Schutz für die Haut beinhalten.

 

Im Folgenden erfährst Du, wie man sich vor UV-Strahlung schützen kann und welche Maßnahmen es gegen Pigment-Flecken gibt.

 

Was tun gegen Pigment-Flecken?

Je nach Intensität der Pigmentierung und je nach Hauttyp gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Dabei ist auch darauf zu achten, ob alle Möglichkeiten ganzjährig durchführbar sind.

Gewissen Anwendungen sind z.B. nur im Winter empfehlenswert, wenn die Sonnen-Einwirkung nicht so stark ist wie im Sommer.

 

Ganzjährige Therapien:

 

Cosmelan 2 Therapie

Hierbei handelt es sich um eine Heimtherapie mit Pflege-Cremen, die nach einer Anwendungs-Anleitung in unserer Ordination selbst weiter durchgeführt werden kann.

Es werden verschiedene Cremen verwendet, die jeweils unterschiedliche Säuren beinhalten.
Die Dauer dieser Therapie sollte in der Regel ein Jahr betragen.
Vorteil dieser Therapie ist, dass sie für jeden Hauttyp und das ganze Jahr über anwendbar ist.

 

Spezial-Säure von Nimue

Diese ganzjährig mögliche Anwendung ist speziell für hyper-pigmentierte Haut ideal. Die Therapie wird sowohl professionell im Institut durchgeführt als auch zuhause in der Heim-Anwendung. Nimue ist in Südafrika entwickelt worden. Also sozusagen im Zentrum der Sonneneinstrahlung. Hier hat man die besten Bedingungen um perfekte Produkte für den Sonnenschutz zu entwickeln. Die Erfahrung dieser Marke spiegelt sich in den Erfolgen wider. Mehr zu Nimue gibt es hier…

 

Winter-Therapien:

 

Laser IPL

Pigmentflecke/Melasma/Altersflecken, sichtbare Blutgefäße und Rötungen werden sanft vermindert und die Hautstruktur verbessert sich. Zu empfehlen ist eine Intensivkur mit 2 bis 5 Behandlungen im Abstand von jeweils 3 bis 4 Wochen und danach eine jährliche Auffrischungsbehandlung.

Mehr zur Wunderwaffe gegen Pigment-Flecken…

 

Klinisches Säure-Peeling

Es gibt unterschiedliche Stärken solche chemischen Peelings, die entweder nur die obere Hautschicht behandeln oder weiter in die Tiefe gehen. Das genaue Behandlungs-Konzept wird mit jedem Patienten individuell erstellt, weil die Hauttypen sehr unterschiedlich sind.

Ob Fruchtsäure oder Phenol, die richtige Auswahl der Therapie ist der erste Schritt zum perfekten Ergebnis.

 

Beratungsgespräch vereinbaren?

EMAIL: termine@dieschoenheitschirurgin.at

ANRUFEN: +43 1 353 1449